Cyanotypie

Fotografie trifft Mode.

Blaue Traumwelten, florale Gebilde und klassische Szenerien entstehen durch das Edeldruckverfahren Cyanotypie, welche der Analogfotografie entstammt. Durch die fotografische Technik werden Bildmotive in einen Blauton getaucht und somit neu erfahren. Hierbei können bereits angefertigte Fotografien oder auch Gegenstände als Vorlage für das Motiv gewählt werden, welche durch beschichten, belichten und entwickeln übertragen werden. Als Gestaltungsfläche wird neben Papier auch auf Textilien gearbeitet wodurch Schmuck, Accessoires und Kleidungsstücke entstehen.

Kursleiterin

Malina Sebastian hat sich während ihres Bachelorstudiums des Modedesigns an der Hochschule für Technik und Wirtschaft auf den Bereich nachhaltige und innovative Mode spezialisiert. In ihren Designs wendet sie daher Recyclingtechniken an und verknüpft diese auf experimentelle Weise. Ihre Liebe zum Gestalten skulpturaler Objekte führte sie nach Amsterdam, wo sie bei Iris van Herpen arbeitete. Für das Umsetzen komplexer Modelle taucht sie in einen interdisziplinären Entstehungsprozess ein und möchte diese Erfahrung in ihren Kursen weitergeben.

Termine

Do, 16.11. 16:00 – 19:00 Uhr
So, 19.11. 10:00-13:00 Uhr oder 13:30-15:30 Uhr
Mo, 27.11. 16:00 – 19:00 Uhr
Mi, 29.11. 10:00-13:00 Uhr oder 13:30-15:30 Uhr

Teilnehmer/ 6 Teilnehmer

Preis/ 45,00 Euro (inkl. 5 Euro Materialkosten und Mwst.)

Sprache/ Deutsch & Englisch

Bitte mitbringen/ geeignete Arbeitskleidung wie ein altes Hemd oder Schürze

Anmeldung unter/

Malina Sebastian

emotion@malina-sebastian.com

0157 585 098 53